Willi und die Wunder dieser Welt

Kinoversion der beliebten BR-Fernsehwissenssendung "Willi will's wissen".

Wie schon in der BR-Kindersendung "Willi will's wissen" geht Reporter Willi Weitzel auch in der Kinofassung des Formats allerhand Fragen nach. Geht es allerdings in der TV-Version in bester "Sendung mit der Maus"-Tradition vor allem um die alltäglichen Problem, nimmt sich Willi fürs Kino eine Reise um die Welt vor. Inhaltlicher Aufhänger für seinen Trip ist sein Versprechen an eine inzwischen verstorbene Freundin, ihr eine Handvoll Sahara-Sand mitzubringen.

Die Tour um den Globus, von Europa nach Australien über Kanada nach Japan und von Afrika wieder zurück nach Hause, dauert nur ganze 78 Minuten. Die eine oder andere Wissensvermittlung bleibt dabei zwar auf der Strecke, dafür dominieren imposante Naturaufnahmen und gelungene humoristische Einlagen, die vor allem dem Reporter und Sympathieträger Willi Weitzel zu verdanken sind. Somit sollten nicht nur die Kinder, sondern auch deren Eltern ihren Spaß an dieser überaus gelungenen Übersetzung des TV-Formats auf die große Leinwand haben.

Land/Jahr: Deutschland 2008
Regie: Arne Sinnwell
Darsteller: Willi Weitzel
78 Minuten
Kinostart: 5. März 2009

Bild

Spielzeiten:


Internet-Links

Offizielle Webseite