Arbeitswelten 4.0

Wer wir sind wird zu einem großen Teil davon definiert, was wir arbeiten. Wir gesellen uns zu denen, die gleiches tun wie wir selbst. Unser Fortschritt wird darin sichtbar, wie sich unsere Arbeitswelt weiterentwickelt. Glück und Unglück liegt darin, was wir tun und wie wir dafür entlohnt
werden.


Die Maler kommen
The Painters are coming

Deutschland 2016 | Länge: 19 Min.
Regie: Stefan Lampadius
Darsteller: Victor Ferin, Andreas Hermann,
Stefan Lampadius
Sanja und Schulz sind zwei russischstämmige Maler, die eine eigene Arbeitsweise haben. Bei
ihrer neuen Arbeit treffen sie einen ominösen Gesellen, der auf politischer Mission unterwegs ist.
Sanja and Schulz are painters from Russia who paint employing a special method. They start a new job where they meet an ominous apprentice, who is on a political mission.


Industrial aftersounds

Russische Föderation 2015 | Länge: 7 Min.
Regie: Konstantin Samsonov
Der langweilige Alltag der Arbeiter wird begleitet durch metallische Klänge, widerhallenden Schlägen, Schweißgeräuschen und anderen Tönen, die heute meistens nur noch als Echos zu hören sind. Die Echos aus früheren Zeiten industrieller Größe. Echos, die manchmal in einem verzweifelten Heulen untergehen.
The dull labor of workers accompanied by a metal clang, resounding strokes, welding phuts and other sounds that are now more often heard as echoes. The echoes of the former industrial power. Echoes that sometimes get lost in a desperate howl.
Mitarbeiter des Monats


Employee of the month

Deutschland 2017 | Länge: 12 Min.
Deutsch, engl. UT
Regie: Caroline Schwarz
Darsteller: Anjorka Strechel, Arne Krause
Herr und Frau N arbeiten in einer Kaugummifabrik. Die Menschen kommen kaum noch untereinander in Kontakt. Ihre Konflikte spielen sich im System ab, das durch die Fabrik repräsentiert
wird. Die Rollen in diesem Film sind improvisiert.
Mr. and Mrs. N a workers in a chewing gum factory. People in this workplace rarely get in contact with each other. Their conflicts happen in the system, represented through the factory. The roles in this movie are improvised.


Adams Fall

Deutschland 2017 | Länge: 25 Min.
Deutsch, Griechisch, dt. UT
Regie: Jannis Fasoulas
Darsteller: Georgios Tzitzikos, Julian König,
Martin Luding
Perikles ist ein gut gelaunter Computerfachmann in Griechenland. Um ihm eine Freude zu machen, versucht seine Freundin ihn dazu zu überreden,
das Land zu verlassen, um woanders glücklich zu werden. Was soll Perikles tun?
Pericles is a cheerful computer engineer in Greece. His girl-friend in an attempt to do him a favor urges him to leave the country for greener pastures. What will Pericles do?


In Takt
Intact

Switzerland 2017 | Länge: 15 Min. | Schweizerdeutsch
Regie: Johannes Bachmann
Darsteller: Fred Strittmatter , Silvio Kretschmer
Nominiert für den Filmpreis der Kulturstiftung der Sparkasse Karlsruhe
Brunos Arbeit in der Fabrik ist monoton. Als sein Sohn bei der Arbeit auftaucht, um dort zu
arbeiten, wirft das den Vater aus der Bahn. Bruno will, dass er sich eine andere Arbeit sucht.
Bruno has a monotonous life as a factory worker. He gets out of line when his son appears in the factory to work there. Bruno struggles for his son to take a different path of life.


Back to the Roots –
Landwirtschaft einfach gedacht

Deutschland 2017 | Länge: 26 Min.
Deutsch, Alemannisch, dt. UT
Regie: Stefan Haberbosch
Darsteller: Nikolai Jochum
Weltpremiere Nikolai betreibt Landwirtschaft wie vor hundert Jahren. Er versucht, die Landwirtschaft neu zu
erfinden. Wird er damit Erfolg haben?
Nicolai is a farmer, farming like they did a hundred years ago. He tries to re-invent agriculture. Will he be successful?

Bild

Spielzeiten:

Sonntag 22.04.18:13.00 Uhr (Independent Days 18)