Tully



Die wundervolle Freundschaft zwischen einer dreifachen Mutter und einer „Night Nanny“. warmherziges, sensibles und humorvolles Portrait über Mutterschaft im Jahr 2018

Marlo (Charlize Theron) hat gerade erst ihr drittes Kind bekommen, als ihr Bruder ihr ein besonderes Geschenk macht: Eine „Night Nanny“, die sich nachts um die Kinder kümmern soll. Marlo ist zunächst skeptisch gegenüber dem Gedanken, Hilfe von einer fremden Person anzunehmen, doch als sie die junge, schlaue und witzige Nanny namens Tully (Mackenzie Davis) kennenlernt, entwickelt sich eine einzigartige Freundschaft zwischen den beiden Frauen.

Mit „Juno“ begeisterten Regisseur Jason Reitman und die Oscar®-prämierte Drehbuchautorin Diablo Cody eine ganze Generation. Ihre neue Komödie „Tully“ ist ein warmherziges, sensibles und humorvolles Portrait über Mutterschaft im Jahr 2018 - mit der Oscar®-prämierten Hauptdarstellerin Charlize Theron.

Statements des Regisseurs im Q&A auf Twitter:
Wie ist es, mit Diablo Cody wieder zusammenzuarbeiten?
„Diablo Cody ist mein Kopilot...Moment, ich korrigiere mich – ich bin Diablo Cody Kopilot!“
Gibt es irgendwelche besonderen Überschneidungen in der Arbeit mit drei Drehbüchern von Diablo Cody?
„Wir sind scheinbar besessen mit dem Motiv des Erwachsenwerdens...und wie oft man sich dabei zurückgelassen fühlt.“
Alle Deine Filme fühlen sich sehr persönlich an. Wie passt „Tully“ da rein? Ist er persönlicher als andere?
„Ich fühle mich, als würden Diablo und ich ein langes Tagebuch schreiben. mit fünf Jahre langen Pausen.“
Hat eine bestimmte Mutter Dich zu diesem Film inspiriert?
„Die, die mich seit 40 Jahren aushält. Danke, Mom!“


USA 2018
Regie: Jason Reitman
Darsteller: Charlize Theron, Mackenzie Davis
95 Minuten
ab 12 Jahren

Bild

Spielzeiten:

Dienstag 19.06.18:17.00 Uhr
Samstag 23.06.18:13.00 Uhr (Letzte Vorstellung!)