Anderswo. Allein in Afrika - in Anwesenheit von Protagonist Anselm Nathanael Pahnke

15.000 Kilometer, 414 Tage, 15 Länder

Ein Film über eine Entdeckungsreise, die Suche nach dem Abenteuer und nach dem Ich. Nur mit dem Fahrrad bin ich, Anselm, durch den afrikanischen Kontinent gefahren. Ich habe weder Bus, noch Bahn genutzt und ich habe während der kompletten Reise darauf verzichtet, Trinkwasser zu kaufen. Denn ich wollte Afrika erleben, wie es wirklich ist. Den Menschen und der Natur wirklich nah sein.
Wie sind die Aufnahmen entstanden?

Ich habe die Reise selbst gefilmt. Ich habe meine Kamera immer wieder aufgestellt, um an ihr vorbeizufahren. Um besondere Aufnahmen zu kreieren, musste ich kreativ und erfinderisch werden. Neben meinem Stativ waren Bäume, LKWs und Eselskarren meine Helfer. Bei einigen Gelegenheiten habe ich die Kamera auch Menschen auf der Straße in die Hand gedrückt, die ebenso Freude daran hatten. Aus den Aufnahmen ist der Dokumentarfilm "Anderswo. Allein in Afrika" entstanden.

Deutschland 2018
Regie: Anselm Nathanael Pahnke, Janco Christiansen

Bild

Spielzeiten:


Internet-Links

Bequem Online Karten Kaufen für den Open-Air Termin am Freitag, den 13.09.