Und wer nimmt den Hund?

Für seinen Film schickt Regisseur Rainer Kaufmann das von Martina Gedeck und Ulrich Tukur gespielte Ehepaar in Paartherapie. Und obwohl die beiden darin ihre bevorstehende Scheidung verhandeln, ist die ganz schön komisch.

Mitten in seiner Midlife-Crisis hat sich Georg (Ulrich Tukur) in seine wesentlich jüngere Arbeitskollegin Laura (Lucie Heinze) verliebt. Für Georgs Frau Doris (Martina Gedeck) bricht erst eine Welt zusammen, bevor sie ihren Noch-Ehemann zur Paartherapeutin schleppt. Bei der geduldigen Frau Dr. Bruhns (Angelika Thomas) kommen all die unausgesprochenen Ängste und Sehnsüchte der letzten Jahre auf den Tisch. Vor allem aber jede Menge Aggression. Während sich die zukünftig geschiedenen Eheleute krampfhaft um Konversation bemühen und ihre Auffassung der gemeinsamen Vergangenheit unterschiedlicher kaum sein könnte, gehen ihre Leben getrennt voneinander weiter. Dabei merkt Georg langsam, aber sicher, dass so eine dreißig Jahre jüngere Freundin ganz andere Ansprüche hat als seine gleichaltrige Ehefrau und Doris beginnt den Neuanfang kreativ zu nutzen und sich selbstständig zu machen. Doch für beide fangen die Probleme damit erst an…

„Und wer nimmt den Hund?“ beginnt mit einigen kurzen Szenen aus der Therapiepraxis, bevor das Leinwandbild unscharf wird und Martina Gedeck und Ulrich Tukur in bester Greenbox-Manier das Geschehen kommentieren. „Und wer nimmt den Hund?“ ist selbstreferenziell und spielt gehörig mit seiner Meta-Ebene, wenn aus den starken Dialogen mehrmals hervorgeht, dass die Figuren ganz genau um ihre klischeehafte Situation wissen. Dazwischen hauen sich Tukur und Gedeck die Vorwürfe und Anfeindungen nur so um die Ohren: Sie die gehörnte Ehefrau, er der verzweifelte Gatte, der eigenen Angaben zufolge ja immer so viel einstecken musste und sich nun wenigstens eine junge Geliebte gönnen dürfen sollte – man muss nicht selbst in der Situation gewesen sein, um emotional bei den beiden anzudocken und sich immer wieder dabei zu erwischen, wie man mal die Argumente des Einen, mal die des Anderen nachvollziehen kann. So ist „Und wer nimmt den Hund?“ ein weiterer Beweis dafür, dass deutsche Filmemacher auch richtig komisch sein können.

D 2019
Regie: Rainer Kaufmann
Mit: Martina Gedeck, Ulrich Tukur, Julika Jenkins, Marcel Hansema
90 Minuten

Bild

Spielzeiten:

Sonntag 18.08.19:15.00 Uhr + 19.00 Uhr
Montag 19.08.19:15.00 Uhr + 19.00 Uhr
Dienstag 20.08.19:15.00 Uhr + 21.00 Uhr (Open Air Kinonächte am Schloß Gottesaue 2019)
Mittwoch 21.08.19:19.20 Uhr

Internet-Links

Bequem Online Karten Kaufen für den Open-Air Termin am Dienstag, den 20.08.