Über Grenzen

Eine rüstige Rentnerin Margot wagt sich mit dem Motorrad auf eine Reise bis nach Zentralasien. Charmantes Road-Movie, das sich als unterhaltsames Kinoerlebnis entpuppt.

„Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad“ - das alte Kinderlied dürfte der Enkel von Margot Flügel-Anhalt stolz erweitern: Dessen Oma fährt auf ihrer 125er Honda schließlich bis nach Zentralasien und zurück. Über 18.000 Kilometer legte die 64-Jährige Dame in 117 Tagen zurück, überquerte dabei die Grenzen von 18 Ländern. „Ich glaube, du weißt noch nicht so richtig, was auf dich zukommt“, kommentiert eine Dorf-Nachbarin lachend die abenteuerlichen Pläne von Margot Flügel-Anhalt. „Ich lass mich überraschen!“, kontert die künftige Weltreisende gelassen. Zur ersten Herausforderung gerät für die künftige Globetrotterin die heimische Hof-Einfahrt auf dem Motorrad. Denn Zweirad-Erfahrung hat Margot so wenig wie einen Moped-Führerschein. Ihr alter, grauer 3er Lappen genügt offiziell immerhin für das kleine Kraftrad. Den Rest erledigen selbstbewusste Neugier, Mut zum Risiko sowie sympathische Offenheit - so zumindest die Hoffnung der Rentnerin.

Die ersten kleinen Hürden der großen Reise ergeben sich freilich bereits auf der A 5 bei Gera mit einer Panne, aus der sie der ADAC befreit. Wenig später in Polen dasselbe Malheur mit dem Benzinfilter. Doch freundliche Helfer sind stets prompt zur Seite. Im Zeitraffer vergeht der Reise-Monat bis Asien, den die Heldin mit einer Heldkamera dokumentiert. An der Grenze zu Tadschikistan stößt ein Filmteam zur Moped-Oma. „Engel kommen immer dann, wenn man sie braucht!“, schwärmt die Rentnerin aus Hessen. Wie im neuen Reisedoku-Genre üblich, lebt auch dieses Film-Tagebuch neben hübschen Landschaftsaufnahmen vom Charme der abenteuerlustigen Akteure sowie deren Authentizität und geselligem Erzähltalent. Als Heldin mit Herz, Neugier und durchaus reflektierter Streitlust erweist sich Moped-Margot als angenehm vergnügliche Leinwand-Reisende. Wackelkamera hin, holprige Dramaturgie her: Der Weg ist das Ziel. Ihren nächsten Trip hat Margot bereits geplant - den Motorradführerschein hat sie mittlerweile gemacht.

Dokumentarfilm, Deutschland 2019
Regie: Johannes Meier
110 Minuten
ab 12 Jahren

Bild

Spielzeiten:

Freitag 20.09.19:21.00 Uhr