Kinderkino

Täglich um 15.00 Uhr ausgewählte Kinderfilme. Der Eintritt beträgt nur 4,00 EUR
Das aktuelle Kinderkinoprogramm können Sie auch als pdf herunterladen.

Diese Woche

Der kleine Rabe Socke 2 - Das große Rennen

Socke hat's mal wieder vermasselt. Er ist schuld daran, dass die Ernte der Waldtiere im Fluss davon schwimmt. Damit Frau Dachs nichts davon merkt, wollen der kleine Rabe und seine Freunde neue Vorräte kaufen. Das Geld dafür wollen sie bei einem Wettrennen durch den Wald gewinnen. Dabei erweist sich der ehrgeizige Rennfahrer-Papagei Rinaldo aus Südamerika nicht als einziger Stolperstein auf dem Weg zum Erfolg. Rabe, Eddie-Bär und das kesse Biber-Girl Fritzi kommen ganz schön ins Schwitzen, mehr als ihnen lieb ist.

Nach dem großen Erfolg des ersten "Der kleine Rabe Socke"-Films im Jahr 2012 kehrt der freche Kinderliebling mit einem weiteren maßgeschneiderten Zeichentrick-Abenteuer zurück auf die Leinwand. Erneut inszeniert von Ute von Münchow-Pohl und Sandor Jesse, entfaltet sich abermals eine behutsam erzählte, aber dennoch ebenso witzige wie aufregende Geschichte für die ganz kleinen Kinofans. Und auch Pop-Superstar Jan Delay ist wieder an Bord: Erneut leiht er Socke seine unverkennbare Stimme.

Deutschland 2015
Regie: Ute von Münchow-Pohl, Sandor Jesse
73 Minuten
ohne Altersbeschränkung


Voraussichtlich ab 17.10

Mein Lotta-Leben - Alles Bingo mit Flamingo!

Familienwahnsinn pur und Lotta Petermann (Meggy Hussong) ist mitten drin: Mama Sabine (Laura Tonke) kocht am liebsten Ayurdingsbums und arbeitet jetzt zu allem Überfluss auch noch im Meditationsstudio von Heiner Krishna (Milan Peschel). Papa Rainer (Oliver Mommsen) ist meistens grummelig und ihre beiden Blöd-Brüder (Lenny und Marlow Kullmann) ärgern sie den ganzen Tag. Zum Glück hat Lotta ihre beste Freundin Cheyenne (Yola Streese) – mit ihr ist alles gleich viel besser! Zusammen mit Cheyenne und dem nerdigen Mitschüler Paul (Levi Kazmaier) hat Lotta eine Bande: Die wilden Kaninchen. Und die können eins gar nicht ausstehen: ihre eingebildete Mitschülerin Berenike (Laila Ziegler) und ihre (G)Lämmer-Girls. Besonders fies ist, dass Berenike eine große Party feiert und alle eingeladen hat. Sogar Paul. Nur Lotta und Cheyenne nicht. Das wollen die beiden Freundinnen sich nicht gefallen lassen und versuchen alles Mögliche, um doch noch zur Party gehen zu dürfen! Doch selbst die Idee, den berühmten Sänger Marlon (Lukas Rieger) mit zur Party zu bringen, scheitert und es kommt zu einem großen Streit zwischen den beiden Freundinnen. Aber Lotta wäre nicht Lotta, wenn sie es nicht schaffen würde, die Freundschaft zu Cheyenne zu retten und dabei zu erkennen, was wahre Freundschaft bedeutet…

Rotzfrech und witzig erzählt MEIN LOTTA-LEBEN vom Chaos in Lottas verrücktem Alltag, basierend auf der gleichnamigen, beliebten Bestseller-Kinderbuchreihe von Autorin Alice Pantermüller und Illustratorin Daniela Kohl, die im Arena Verlag erschienen ist. Regisseurin Neele Leana Vollmar hat das junge Publikum bereits durch ihre erfolgreichen und vielbeachteten Kinderfilm-Hits RICO, OSKAR UND DIE TIEFERSCHATTEN und RICO, OSKAR UND DER DIEBSTAHLSTEIN begeistert. Für MEIN LOTTA-LEBEN konnte sie einen Cast aus hochkarätigen Schauspielern und jungen Newcomern gewinnen: Laura Tonke (SOMMERHÄUSER) spielt Lottas chaotische Mutter und ihr etwas mürrischer Vater wird von Oliver Mommsen („Tatort“ Bremen) verkörpert. In weiteren Rollen sind Carolin Kebekus (SCHATZ, NIMM DU SIE!) als Klassenlehrerin Frau Kackert, Milan Peschel (RICO, OSKAR-Filme) als tiefenentspannter Meditationsstudiobesitzer Heiner Krishna und Caro Cult (HIGH SOCIETY) als Teenie-Schwarm-Managerin zu sehen. Die Hauptrolle der Lotta hat Schauspiel-Newcomerin Meggy Hussong übernommen. Ihre allerbeste Freundin Cheyenne und ihr Kumpel Paul werden von Yola Streese und Levi Kazmaier gespielt, die ebenfalls zum ersten Mal auf der Kinoleinwand zu sehen sind und Glamour-Girl Berenike wird von Laila Ziegler verkörpert. Als Teenie-Schwarm Marlon konnte einer der heißbegehrtesten jungen Popsänger Deutschlands, Lukas Rieger, verpflichtet werden, der bereits sensationelle 1,8 Millionen Instagram Follower und über 511.000 YouTube-Abonnenten begeistert. Auch als Schauspieler in MEIN LOTTA-LEBEN werden ihm die Herzen der Fans zufliegen.

MEIN LOTTA-LEBEN ist eine Produktion der Lieblingsfilm und Dagstar Film in Koproduktion mit der Senator Film Köln. Regie führt Neele Leana Vollmar, für die Kamera zeichnet Daniel Gottschalk verantwortlich. Produzenten von MEIN LOTTA-LEBEN sind Dagmar Blume-Niehage (Dagstar Film), Philipp Budweg und Robert Marciniak (Lieblingsfilm), Co-Produzentin ist Sonja Ewers (Senator Film Köln). Das Drehbuch stammt von Bettina Börgerding in Zusammenarbeit mit Neele Leana Vollmar. Der Verfilmungsvertrag wurde durch die Verlagsagentur Lianne Kolf / Isabel Schickinger vermittelt. Gefördert wird MEIN LOTTA-LEBEN von der Film- und Medienstiftung NRW, FilmFernsehFonds (FFF) Bayern, der Filmförderungsanstalt (FFA) und dem Deutschen Filmförderfonds (DFFF). Die Dreharbeiten finden noch bis Anfang November in Nordrhein-Westfalen und Bayern statt. Wild Bunch Germany bringt MEIN LOTTA-LEBEN 2019 in die deutschen Kinos.

Deutschland 2019
Regie: Neele Leana Vollmar
Darsteller: Meggy Marie Hussong, Yola Streese, Levi Kazmaier
94 Minuten
ohne Altersbeschränkung


Voraussichtlich ab 24.10

Pippi geht von Bord

Pippi will ihren Vater, Käptn Efraim Langstrumpf, ins Taka-Tuka-Land begleiten. Doch als ihre Freunde Annika und Thomas ihr ein trauriges Abschiedsständchen bringen, geht sie
kurzentschlossen wieder von Bord. Jetzt gibt es Jubel und Trubel in der Villa Kunterbunt: ein auffregendes Leben beginnt.

Regie: Olle Hellbom
Darsteller: Inger Nilsson
85 Minuten
FSK: ohne Altersbeschränkung


Voraussichtlich ab 31.10

Hotel Transsilvanien 3 - Ein Monster Urlaub

In Sony Pictures Animations HOTEL TRANSSILVANIEN 3 – EIN MONSTER URLAUB begleiten wir unsere liebste Monster-Familie an Bord eines Luxus-Monster-Kreuzfahrtschiffs, damit auch Drak (RICK KAVANIAN) mal im Sommer etwas Urlaub von der Arbeit in seinem Hotel nehmen kann, in dem er sonst allen anderen immer einen schönen Urlaub bereitet. Für das Drac Pack läuft alles wunderbar: Die Monster genießen an Bord sämtlichen Spaß, den die Kreuzfahrt zu bieten hat – von Monster-Volleyball bis hin zu exotischen Ausflügen – und frischen nebenbei ihren fahlen Teint im Mondlicht etwas auf. Doch die Traumreise entwickelt sich zu einem Albtraum, als Mavis (JANINA UHSE) herausfindet, dass sich Drak in die mysteriöse Kapitänin Ericka (ANKE ENGELKE) verliebt hat. Denn die hütet ein gefährliches Geheimnis, das die ganze Monsterheit zerstören könnte.

USA 2018
Regie: Genndy Tartakovsky
98 Minuten
ohne Altersbeschränkung


Voraussichtlich ab 07.11

Mia und der weiße Löwe


Berührender Abenteuerfilm für die ganze Familie über die Beziehung zwischen einem Mädchen und einem weißen Löwen, die sich auf eine gefährliche Reise begeben.

Frankreich, Südafrika 2018
Regie: Gilles de Maistre
Darsteller: Daniah De Villiers, Mélanie Laurent, Langley Kirkwood
98 Minuten
ab 6 Jahren


Voraussichtlich ab 14.11

Die drei !!!

Sportskanone Franzi (Alexandra Petzschmann), Leseratte Kim (Lilli Lacher) und die modebegeisterte Marie (Paula Renzler) sind beste Freundinnen – und Nachwuchs-Detektivinnen. In den Sommerferien nehmen sie an einem Theaterprojekt zu „Peter Pan“ teil. Während der Probe mit dem schrulligen Regisseur Robert Wilhelms (Jürgen Vogel) ertönen plötzlich seltsame Geräusche im Saal, das Licht beginnt bedrohlich zu flackern, Kostüme werden zerschnitten und auf dem Schminkspiegel erscheint eine Drohbotschaft. Spukt hier wirklich ein einsames Phantom und sinnt auf Rache? Doch auch einige der anderen Workshop-Teilnehmer verhalten sich merkwürdig. Wer hat ein Motiv, dem Theater zu schaden? Ein neuer Fall für Franzi, Kim und Marie! Werden DIE DREI !!! das Rätsel lösen?

Deutschland 2019
Regie Viviane Andereggen
Darsteller: Lilli Lacher, Alexandra Petzschmann, Paula Renzler
99 Minuten
ohne Altersbeschränkung


Voraussichtlich ab 21.11

Checker Tobi ...und das Geheimnis unseres Planeten

Checker Tobi reist um den Globus, entdeckt den Rand eines aktiven Vulkans, die kalte Arktis und die Tiefen des blauen Pazifiks.

Deutschland 2018
Regie: Martin Tischner
Darsteller: Tobias "Checker Tobi" Krell, Lars Rudolph, Ulla Lohmann
107 Minuten
ohne Altersbeschränkung


Voraussichtlich ab 28.11

Arielle, die Meerjungfrau

Die eigensinnige Meerjungfer Arielle verliebt sich in ein hübsches Menschenkind, den Prinzen Erik. Sie verläßt ihr trautes Unterwasserparadies und versucht in einem spannenden Wettlauf mit der Zeit, die Liebe des königlichen Knaben zu gewinnen. Rührender Disney-Zeichentrickfilm.

USA 1989
Regie: John Musker, Ron Clements
82 Minuten
ohne Altersbeschränkung


Voraussichtlich ab 05.12

Shaun das Schaf - Der Film: UFO-Alarm

Seltsame Lichter über dem verschlafenen Städtchen Mossingham kündigen die Ankunft eines geheimnisvollen Besuchers aus einer fernen Galaxie an... Aber auf der nahe gelegenen Mossy Bottom Farm hat Shaun ganz andere Dinge im Kopf, denn ständig werden seine verrückten Streiche von einem entnervten Bitzer vereitelt.

Doch als plötzlich ein ebenso lustiges wie bezauberndes Außerirdischen-Mädchen mit erstaunlichen Kräften in der Nähe der Farm bruchlandet, erkennt Shaun sofort die einmalige Chance: mit Hilfe der Außerirdischen kann er jede Menge neue Späße und Abenteuer anstellen! Gleichzeitig ist es aber auch der Beginn einer Mission, die Außerirdische wieder sicher nach Hause zu bringen...

Großbritannien, USA u.a. 2019
Regie: Will Becher, Richard Phelan
87 Minuten
ohne Altersbeschränkung


Voraussichtlich ab 12.12

Der König der Löwen

Animierte Neuauflage des Disney-Klassikers! Von Übeltätern in die Flucht geschlagen macht sich der kleine Löwenjunge Simba auf, um Gerechtigkeit zu erkämpfen und seinen Platz zurückzuerobern.

USA 2019
Regie: Jon Favreau
2D-Projektion


Voraussichtlich ab 19.12

Morgen, Findus, wird's was geben

Kurz vor Heiligabend schnappt Findus ein Gespräch auf, bei dem Kinder sich über den Weihnachtsmann unterhalten. Von dem hatte der kleine Kater vorher nie etwas gehört, und so eilt er zu Pettersson, um ihn mit Fragen nach diesem geheimnisvollen Burschen zu löchern. Pettersson verspricht in einer schwachen Sekunde, dass der Weihnachtsmann dieses Jahr kommt und Geschenke bringt.

Land/Jahr: Schweden/Deutschland u.a. 2005
Regie: Jorgen Lerdam, Anders Sørensen
Laufzeit: 75 Minuten
FSK: ohne Altersbeschränkung


Voraussichtlich ab 26.12

Das Dschungelbuch

Disneys Zeichentrickklassiker nach dem legendären Buch von Rudyard Kipling über den im Dschungel aufgewachsenen Jungen Mowgli und seine vierbeinigen Freunde.

USA 1967
Regie: Wolfgang Reitherman
78 Minuten
ohne Altersbeschränkung


Voraussichtlich ab 02.01

Die kleine Hexe

Die kleine Hexe wünscht sich nichts sehnlicher, als eine gute Hexe zu werden und am Tanz zur Walpurgisnacht teil zu nehmen. Sicher, sie bricht schon mal Regeln, etwa indem sie ihre Kunst einsetzt, um Menschen zu helfen oder sie gar vor Kindern vorführt an einem Tag, an dem Zaubern verboten ist. Doch sie lernt fleißig Tausende schwieriger Zaubersprüche. Als sie als Beweis, eine richtige Hexe zu sein, zwei befreundete Kinder in Steine verwandeln soll, geht ihr das zu weit. Zu einer solchen Hexengemeinschaft will sie nicht gehören.

Nach "Krabat" realisiert die Münchner Produktion Claussen+Putz mit "Die kleine Hexe" eine weitere Leinwandadaption eines Klassiker von Kinder- und Jugendbuchautor Otfried Preußler. Als Regisseur engagierte sie ihren "Heidi"-Editor Michael Schaerer und als Schauspielerin der Titelheldin die populäre Karoline Herfurth. Auch für ein jüngeres Publikum konzipiertes, mit Slapstick und lustigen Zaubersprüchen zu allererst auf Komik ausgerichteten Family Entertainment, das mit liebevoller Ausstattung und Kostüm gefällt.

Deutschland 2017
Regie: Michael Schaerer
Darsteller: Karoline Herfurth, Suzanne von Borsody, Momo Beier
103 Minuten
ohne Altersbeschränkung


Voraussichtlich ab 09.01

Michel in der Suppenschüssel

Michel, der lebhafte Blondschopf, erfindet mehr Streiche als das Jahr Tage hat. Er versetzt die Bewohner von Lönneberga einschließlich seiner Eltern immer wieder in neue Schrecken. Wie zum Beispiel die Anekdote mit der Suppenschüssel. Michel will eigentlich nur den Rest der Fleischsuppe ausschlürfen, und schon sitzt der Kopf fest in der Schüssel...

Regie: Olle Hellbom
Laufzeit 95 Minuten
FSK: ohne Altersfreigabe


Voraussichtlich ab 16.01

Die Eiskönigin 2

USA 2019
Regie: Chris Buck, Jennifer Lee


Voraussichtlich ab 23.01

Dumbo

Realverfilmung des Disney-Animations-Klassikers um einen kleinen Zirkuselefanten, der fliegen kann.

USA 2019
Regie Tim Burton
Darsteller: Colin Farrell, Eva Green, Danny DeVito
112 Minuten
ab 6 Jahren


Voraussichtlich ab 30.01

Bibi & Tina - Der Film

Bibi Blocksberg, die freche Hexe, verbringt zusammen mit ihrer besten Freundin Tina wundervolle Sommertage auf dem Martinshof. Mit Vorliebe jagen die beiden auf ihren Pferden Amadeus und Sabrina durch die Prärie. Doch die Idylle wird jäh getrübt, als der zwielichtige Kakmann auftaucht, der dem Grafen von Falkenstein dessen wertvolles Fohlen Socke abluchsen will. Und dann ist da noch die hochnäsige Sophia, die sich ganz unverfroren an Tinas Freund Alex heranmacht. Dabei können Bibi und Tina keinesfalls tatenlos zusehen.

Der sowohl in Komödien ("Rubbeldiekatz") wie in Kinderfilmen ("Hände weg von Mississippi") zuletzt äußerst sattelfeste Detlev Buck bringt frischen Wind in die klassischen Geschichten aus dem Kiddinx Imperium ("Bibi Blocksberg", "Benjamin Blümchen"). Sein knallbunter Mix aus Teenager-Abenteuer, peppigem Pop-Musical und Öko-Crime-Story besitzt viel Humor, ist originell inszeniert und bietet in Lina Larissa Strahl und Lisa-Marie Koroll ein Newcomer-Duo in den Titelrollen, das hübsch und talentiert ist.

Deutschland 2013
Regie: Detlev Buck
Darsteller: Lina Larissa Strahl, Lisa-Marie Koroll, Ruby O. Fee
101 Minuten
o.A.


Voraussichtlich ab 06.02

Der kleine Rabe Socke - Suche nach dem verlorenen Schatz

Rabe Socke findet beim Dachboden aufräumen eine waschechte Schatzkarte!

Deutschland 2019
Regie: Verena Fels, Sandor Jesse


Voraussichtlich ab 13.02

Aristocats

Als der Butler Edgar erfahren muß, daß seine Arbeitgeberin Madame Adelaide ihr Vermögen nicht ihm, sondern ihren Katzen vermachen will, entführt er die Vierbeiner und setzt sie auf dem Land aus. Dort lernen die Miezen den Straßenkater Tom kennen, der die Vier wieder zurück nach Paris geleitet...

USA 1970
Regie: Wolfgang Reitherman
78 Minuten
ohne Altersbeschränkung


Voraussichtlich ab 20.02

Die rote Schildkröte

Ein Schiffbrüchiger strandet auf einer einsamen Insel. Zum Überleben gibt es dort genug, Gefahren lauern jedoch überall. Er baut sich ein Floss, um von der Insel fortzukommen, wird jedoch jedes Mal von einer roten Schildkröte, die sein Holzgefährt zerstört, daran gehindert. Als die Schildkröte eines Tages an Land kommt, versucht der Mann, sie zu überwältigen, so dass seine Flucht endlich gelingen möge. Doch das Tier entpuppt sich als eine magische Kreatur ...

Frankreich, Japan 2016
Regie: Michael Dudok de Wit
81 Minuten
ohne Altersbeschränkung


Voraussichtlich ab 27.02

Pünktchen und Anton

Anton schläft während des Unterrichts ein, weil er anstelle seiner kranken Mutter in der Eisdiele jobben muß. Seine beste Freundin Pünktchen findet das gar nicht gut und will ihm helfen - mit Geld, das sie als Sängerin in der U-Bahnstation verdienen will. Ihre betuchten und betulichen Eltern fallen aus allen Wolken, als sie ihre Tochter dabei überraschen. Doch die Aufregungen fangen damit erst richtig an...

Regie: Caroline Link
nach den Romanen von Erich Kästner
Darsteller: Elea Geißler, Max Felder, Juliana Köhler
BRD 1998
100 Minuten
ohne Altersbeschränkung


Voraussichtlich ab 05.03

Momo

Das Waisenmädchen Momo lebt allein mit seiner Schildkröte Kassiopeia in einem riesigen Amphitheater und hat viele Freunde. Doch eines Tages hat niemand mehr Zeit. Alle sind von der Idee besessen, ungenutzte Zeit für ein längeres Leben zu sparen. Mysteriöse graue Herren mit Aktenkoffern wollen den Menschen mit verklausulierten Verträgen die Zeit stehlen und diese für ihre eigenen Zwecke benutzen. Mit Hilfe ihrer Schildkröte und einer Stundenblume stellt Momo sich den Zeitdieben entgegen.

BRD 1985
Regie: Johannes Schaaf
Darsteller: Radost Bokel, Mario Adorf, John Huston
100 Minuten
ab 6 Jahren


Voraussichtlich ab 12.03

Sams im Glück

Eigentlich könnten die Taschenbiers ein zufriedenes Leben führen - wäre da nicht der seltsame Umstand, dass man, wenn man zehn Jahre ein Sams bei sich beherbergt, selbst langsam aber stetig zu einem Sams wird. Und genau das geschieht mit Herrn Taschenbier. Seine immer wiederkehrende Verwandlung sieht man ihm von außen nicht an. Aber sein Verhalten ändert sich umso mehr. Er ist genauso verfressen, aufgekratzt und vorlaut wie das Sams. Aber wenn er sich wieder zurückverwandelt, kann er sich an nichts mehr erinnern! Und was er nicht ahnt: Wenn das Sams bei den Taschenbiers bleibt, dann wird diese Verwandlung solange voranschreiten, bis Herr Taschenbier selbst vollständig zu einem Sams geworden ist. Anfangs freut sich das Sams noch, endlich einmal einen Spielkameraden zu haben, doch als es bemerkt, dass die Sache langsam aus dem Ruder läuft, versucht es herauszufinden, wie man Taschenbiers Verwandlung aufhalten kann. Schließlich scheint es nur einen Ausweg zu geben: Das Sams muss die Taschenbiers für immer verlassen...

Deutschland 2012
Regie Peter Gersina
Darsteller Ulrich Noethen, ChrisTine Urspruch, Aglaia Szyszkowitz
103 Minuten
ohne Altersbeschränkung


Voraussichtlich ab 19.03

Pumuckl und der Blaue Klabauter

Es ist so weit! Nach der langen Zeit in Meister Eders Werkstatt, zieht Pumuckl aus, um bei seinem Ahnherrn, dem blauen Klabauter das Zaubern zu lernen. Dafür geht es auf die Donau, wo er und der Klabauter auf einem Boot unterkommen. Doch der blaue Verwandte Pumuckls will ihn hinterhältig ins Wasser schubsen, dabei ist Pumuckl doch Nichtschwimmer! Zum Glück gibt es den Schiffskoch Odessi, der Pumuckl gerade noch rechtzeitig retten kann...

Deutschland, Ungarn 1994
Regie: Alfred Deutsch, Horst Schier
Darsteller: Gustl Bayrhammer, Towje Kleiner, Enzi Fuchs
91 Minuten
ohne Altersbeschränkung


Voraussichtlich ab 26.03

Timm Thaler oder das verkaufte Lachen

Timm Thaler lebt in ärmlichen Verhältnissen, doch er liebt seinen Vater, hat in Ida eine treue Freundin und immer ein unglaublich ansteckendes Lachen auf den Lippen. Das lässt er sich in einer schwachen Minute vom teuflischen Baron Lefuet abkaufen. Im Gegenzug gewinnt er fortan jede Wette. Das viele Geld macht ihn nicht glücklich. Im Gegenteil er wird traurig und einsam und vergrault auch Ida. Barkeeper Kreschimir merkt, dass etwas mit dem Jungen nicht stimmt und will ihm helfen. Doch wie können sie den Pakt rückgängig machen?

In der Kinoadaption von James Krüss Kinderklassiker, der als Serie populär ist, verleiht der mehrfache Lola-Preisträger Andreas Dresen der Geschichte mit Hilfe von Ausstattung, Kostüm und Effekten einen märchenhaft-nostalgischen Anstrich. Er versammelt eigene Lieblingsdarsteller und weitere deutsche Schauspielprominenz um den jungen Arved Friese. Perfekt besetzt ist Justus von Dohnányi als schillernder Bösewicht, besonders skurril sind Axel Prahl und Andreas Schmidt als Dämonenduo, das in Mäuse verwandelt wird. Familienunterhaltung zwischen düster und liebenswert, bei der auch Sozialkritik nicht zu kurz kommt.

Deutschland 2017
Regie: Andreas Dresen
Darsteller: Arved Friese, Justus von Dohnányi, Axel Prahl
102 Minuten
ohne Altersbeschränkung


Voraussichtlich ab 02.04

Der kleine Maulwurf

Der kleine Maulwurf, die bekannte Figur aus der Sendung mit der Maus, erlebt und entdeckt viel. Abentuer mit hohem Unterhaltungswert für die Familie.

Prädikat 'Besonders Wertvoll': Die liebevoll ausgestatteten und animierten Kurzfilmgeschichten sind in schönem Tempo erzählt, detailreich und gut entwickelt. Die Reihe ist auch für dreijährige Kinder gut nachvollziehbar, bietet aber auch dem erwachsenen Betrachter eine Augenweide. Erzählt wird spielerisch und mit viel Charme. Die eigens durchkomponierte Filmmusik ist passend zu jeder Szene unterlegt. Der Zauber der Filmepisoden beruht auf einem sozusagen filmisch "reinen Herzen" und einer klaren Filmsprache. Viele schöne, sinnliche Details umgeben die deutlich gezeichneten Figuren mit ihren gut ausgearbeiteten Charakteren.

Die Filmepisoden kommen meist ganz ohne Worte aus, die Lautsprache und die Gestik genügen. Immer wiederkehrende Themen sind Freundschaft und der Natur- und Tierschutz. Auf warmherzig verblüffende Weise sind die aus der früheren Tschechoslowakei stammenden Filme mit dem Maulwurf heute so aktuell wie zur Zeit ihrer ersten Veröffentlichung. Hier ist ein Klassiker des Animationsfilms wiederzuentdecken. Unbedingt empfehlenswert für Jung und Alt.

Regie: Zdenek Miler
Laufzeit: 66 Minuten
FSK: ohne Altersbeschränkung