<<< Zurück zur Übersicht
So, 22.11. - Transformation Cinema / Ecocinema

Traumfabrik: Soylent Green / Jahr 2022… die überleben wollen

Alle hungern nach Soylent Green – aber was ist da eigentlich drin? Während Wissenschaftler 1972den Bericht über „Die Grenzen des Wachstums“ verfassten, machte der Film “Soylent Green”Folgen unbegrenzten Wachstums anschaulich: Überbevölkerung in der Großstadt,Nahrungsmittelknappheit, wachsende Kluft zwischen Arm und Reich, staatlich geförderteEuthanasieprogramme, korrupte Politiker, geheime Forschung, an den Rand gedrängte Experten.Die von Charles Braverman designte Titelsequenz nimmt die Ästhetik von“Koyaanisqatsi” vorweg.

Regie: Richard Fleischer
USA 1973
97 Minuten
Mit Charlton Heston, Leigh Taylor-Young, Edward G. Robinson, Joseph Cotten


Internet-Links

Tickets erwerben
Trailer SOYLENT GREEN