<<< Zurück zur Übersicht
So, 10.11. - Traumfabrik #18/2019-20 FILM über FILM: Filmemachen und Filmemacher in Kinofilmen

Der Mann mit der Kamera (LIVE-Vertonung: NO INPUT Ensemble)


Ein Tag im Leben der Sowjetmenschen, in Stalins Anfangsjahren: Stadtleben, Technik, Maschinen, Menschen, im Alltag, bei der Arbeit, bei Freizeitvergnügen (incl. Hakenkreuzler als Schießbudenfigur). Dziga Vertov, Wochenschau-Praktiker und experimentierfreudiger Avantgardist, erprobte hier, mit viel Special Effects, eine reine, internationale Filmsprache - noch immer anregend, gilt er heute als bester Dokumentarfilm aller Zeiten.

Regie: Dziga Vertov
UdSSR 1929
80 Minuten
Stummfilm
Kamera: Mikhail Kaufman
Schnitt: Elizaveta Svilova
BFI Top Ten 2012 #8