<<< Zurück zur Übersicht
So, 15.12. - Traumfabrik #18/2019-20 FILM über FILM: Filmemachen und Filmemacher in Kinofilmen

Mulholland Drive (deutsche Fassung)


Eine junge hoffnungsvolle Schauspielerin kommt nach Hollywood, um ein Filmstar zu werden. Sie begegnet einer geheimnisvollen Fremden, die nach einem Unfall offenbar ihr Gedächtnis verloren hat; beide werden sie in Intrigen um eine Filmproduktion verwickelt. Mit Anklängen an Vorbilder wie Billy Wilders „Sunset Boulevard“ oder Hitchcocks „Vertigo“ hat David Lynch ein rätselhaftes, anfangs sinnverwirrend erscheinendes Gedankenspiel zwischen Traum und Wirklichkeit inszeniert.

Regie: David Lynch
USA 2001
146 Minuten
35mm
Mit Naomi Watts, Laura Elena Harring, Justin Theroux, Robert Forster