<<< Zurück zur Übersicht
Sa, 30.01. - Live-Übertragung aus der METropolitan Opera in New York

Charles Gounod: Roméo et Juliette

Shakespeares Tragödie um eine junge Liebe, die zwischen zwei rivalisierende Familien gerät,

ist die schicksalshafte Geschichte des wohl berühmtesten Liebespaares der Weltliteratur. Sie

inspirierte Gounod zu dieser Oper - sein letzter großer Bühnenerfolg. Seine Komposition ist beispielhaft für die Musik der französischen Romantik und ihrer Tradition, die Raffinesse, Sinnlichkeit und anmutige Stimmführung über den theatralischen Effekt stellt.

Gesungen in Französisch (mit deutschen Untertiteln)

Dirigent: Yannick Nézet-Séguin
Inszenierung: Bartlett Sher
Sänger/innen: Nadine Sierra, Julie Boulianne, Stephen Costello, Laurent Naouri, Ildar Abdrazakov

3 Stunden 15 Minuten