Resistance - Widerstand

Résistance – Widerstand

Marcel Marceau war zu Lebzeiten ein von seinem Publikum hochgeschätzter Pantomime. Jetzt wird er in einem bewegenden Drama zum Dreh- und Angelpunkt einer aufsehenerregenden Befreiungsaktion

Marcel Marceau (Jesse Eisenberg) ist ein hochbegabter Pantomime und hat sein Leben der Kunst verschrieben. Tagsüber arbeitet er in der Schlachterei seines Vaters, abends tingelt er durch die Kleinkunsttheater seiner Stadt, um seinem Traum von der großen Karriere Stück für Stück näherzukommen. Seit einiger Zeit hängt sein Herz außerdem an der politisch engagierte Emma (Clémence Poésy), mit der er gern zusammen wäre. Sie ist es auch, die ihn von einer lebensgefährlichen Mission überzeugt: 123 jüdische Waisenkinder müssen vor den deutschen Nazis unter der Aufsicht des brutalen Obersturmführer Klaus Barbie (Matthias Schweighöfer) gerettet und außer Landes gebracht werden. Gemeinsam mit Emma tritt Marcel dem französischen Widerstand bei, um sich, einzig mit seiner Kunst bewaffnet, dem Schrecken des Krieges entgegenzustellen.

Marcel Marceau, dem Publikum auch unter dem Namen „Bip“ bekannt, war ein von 1923 bis 2007 lebender Pantomime, der seine umjubelten Bühnenshows stets im Ringelhemd, mit weißgeschminktem Gesicht und einem zerbeulten Seidenhut bestritt. Er prägte das öffentliche Bild des tragikomischen Clowns massiv und prägte mit seiner Kunst zahlreiche Künstler aller Genres. Selbst im hohen Alter trat er noch unter seinem Alter Ego auf, bis er mit 84 Jahren im Kreis seiner Familie starb. Für sein True-Events-Kriegsdrama „Resistance – Widerstand“ rückt Regisseur und Drehbuchautor Jonathan Jakubowicz („Hands of Stone“) primär ein bestimmtes Ereignis in Marceaus Leben in den Fokus und weniger seine Bedeutung für die Kunst selbst. In seiner Rolle als Marcel Marceau funktioniert Eisenberg ganz ausgezeichnet – es gelingt ihm kongenial, seine von Natur aus eher stille Attitüde mit einem rebellierenden Funkeln zu versehen. Matthias Schweighöfer überrascht („100 Dinge“) als diabolischer Obersturmführer Klaus Barbie – eine Ansprache an seine Gefolgsleute in einer Kneipe sorgt dafür, dass sich dem Publikum die Kehle mit jedem seiner Worte enger zusammenschnürt.

Quelle: programmkino.de / Antje Wessels

Großbritannien, Frankreich 2020
Regie: Jonathan Jakubowicz
Darsteller: Jesse Eisenberg, Clémence Poésy, Matthias Schweighöfer
122 Minuten
ab 12 Jahren

Bild

Spielzeiten:

Montag 25.10.21:16.00 Uhr
Mittwoch 27.10.21:18.30 Uhr
Montag 01.11.21:12.45 Uhr

Internet-Links

Trailer RESISTANCE