<<< Zurück zur Übersicht
Do, 25.11. - Mit anschließendem digitalen Q&A mit Autorin Rita Falk und Regisseur Hans Steinbichler

Hannes



Als sein bester Freund im Koma liegt, beschließt Moritz dessen Leben weiterzuführen. Berührende Verfilmung von Rita Falks bislang persönlichtem Buch.

Seit ihrer Geburt sind Moritz (Leonard Scheicher) und Hannes (Johannes Nussbaum) unzertrennliche Freunde, auch wenn die beiden 19-jährigen unterschiedlicher nicht sein könnten. Der lebenslustige Hannes, der sein Leben voll und ganz im Griff hat und Moritz der Träumer, der immer in irgendwelchen Schwierigkeiten steckt. Bis zu dem Tag, der alles verändert: Bei einem gemeinsamem Motorradausflug wird Hannes schwer verletzt und niemand weiß, ob er je wieder aus dem Koma erwachen wird. Doch Moritz glaubt fest daran, dass er es schafft und beschließt, das Leben des besten Freundes an seiner Stelle weiterzuleben. Zwischen Hoffen und dem Gefühl eines großen Verlusts, verspürt Moritz einen unbändigen Hunger nach Leben, Liebe und tiefer Freundschaft...

Rita Falks Roman "Hannes" erschien im April 2012 bei dtv. Er erzählt eine ganz besondere Geschichte über das Leben, die Kraft der Hoffnung, über Treue und Verrat. Vor allem aber über eine unsterbliche Freundschaft. Tiefgründig und berührend erzählt Bestseller-Autorin Rita Falk ihre vielleicht wichtigste Geschichte. Die Dreharbeiten fanden in Bayern, Italien und Spanien statt. „Hannes ist einfach mein persönlichstes Buch“, so SPIEGEL-Bestseller-Autorin Rita Falk. Seit 2012 erobert ihr „Hannes“ die Herzen der Leser – und nun auch die große Leinwand! Die Geschichte einer unsterblichen Freundschaft ist zugleich auch eine Erzählung über Verlust und Abschied, Abenteuer und Lebenslust und wurde von Regisseur Hans Steinbichler („Das Boot“, „Das Tagebuch der Anne Frank“, „Eine unerhörte Frau“) inszeniert.


Deutschland 2020
Regie: Hans Steinbichler
Darsteller: Leonard Scheicher, Johannes Nussbaum, Lisa Vicari
91 Minuten
ab 12 Jahren


Internet-Links

Trailer HANNES