<<< Zurück zur Übersicht
So, 17.07. - Premiere in Anwesenheit von Regisseur Erec Brehmer

Wer wir gewesen sein werden

Für den Filmemacher Erec Brehmer bricht eine Welt zusammen, als seine langjährige Lebensgefährtin Angelina Zeidler bei einem gemeinsamen Verkehrsunfall stirbt. Mithilfe von Amateuraufnahmen, Sprachnachrichten, Tagebucheinträgen und gemeinsam gehörter Musik begibt er sich auf die Suche nach Orten und Situationen, in denen er seiner verstorbenen Freundin wiederbegegnen kann. So entsteht nicht nur ein kraftvolles, authentisches Dokument einer Trauerbewältigung, sondern auch eine sinnliche Aufforderung an das Leben.

Eine Geschichte über Identität nach dem Verlust eines geliebten Menschen.

Der ausschließlich aus Archivmaterial bestehende Dokumentarfilm hatte seine Uraufführung im deutschen Wettbewerb des DOK.fest München 2021. Er lief 2021 zudem bei den 69. Filmkunstwochen München, dem 30. Filmkunstfest MV und den 43. Biberacher Filmfestspielen.

Dokumentarfilm
Deutschland 2021
Regie: Erec Brehmer, Angelina Zeidler
81 Minuten
ab 12 Jahren


Internet-Links

Trailer WER WIR GEWESEN SEIN WERDEN
Tickets für den Regisseurbesuch am Sonntag, den 17.07. um 18.30 Uhr