<<< Zurück zur Übersicht
Mi,��28.12. - Seniorenkino, nur 6€ inklusive einem Glas Sekt

Dem Leben auf der Spur



Um den letzten Wunsch seiner Frau zu erfüllen, muss ein Vater gemeinsam mit seinem entfremdeten Sohn eine große Reise antreten. Einfühlsames Vater-Sohn-Roadmovie vor der wilden Kulisse Irlands

Frank Fogle (John Hawkes), ein sanftmütiger, etwas unbeholfener Mann, sieht sich nach dem Tod seiner geliebten Frau Anna nach langer Zeit mit seinem entfremdeten Sohn Sean (Logan Lerman) konfrontiert. Denn kurz vor Annas Tod hat sie Frank das Versprechen abgenommen, gemeinsam mit Sean von Alabama nach Nordirland zu reisen, um ihre Asche an einem abgelegenen, idyllischen See zu verstreuen. Sean, der gerade seine Haftstrafe wegen Autodiebstahls und anderer Kleinkriminalitäten abgesessen hat, ist zunächst alles andere als begeistert davon, sich auf diese Reise einzulassen. Einzig das Versprechen seines Vaters, ihn danach nie wieder sehen zu müssen, kann ihn dazu bewegen, Frank zu begleiten. Im weit entfernten Irland angekommen, lernt Sean die aufgeweckte Jewel (Sarah Bolger) kennen, die sich den beiden kurzerhand anschließt und die ohnehin schwierige Beziehung zwischen Vater und Sohn auf eine weitere Probe stellt. Doch mit jedem weiteren Kilometer, den sie in ihrem Mietwagen zurücklegen, reift bei Frank und Sean auch die Erkenntnis, dass es nie zu spät ist, die Wunden der Vergangenheit zu heilen.

Der isländische Regisseur Elfar Adalsteins erzählt in seinem Spielfilmdebüt “Dem Leben auf der Spur” vor der beeindruckenden Kulisse Irlands einfühlsam und authentisch von einem ungewöhnlichen Vater-Sohn-Roadtrip, den Schatten der Vergangenheit und der Hoffnung auf Neuanfang. Dafür konnte Adalsteins den Oscar® nominierten John Hawkes und den ehemaligen „Percy Jackson“-Darsteller Logan Lerman gewinnen, die dem Film trotz seiner leisen Töne enorme Kraft und Intensität verleihen. Der Film feierte seine Premiere beim Edinburgh International Film Festival.


Island, Irland u.a. 2019
Regie: Elfar Adalsteins
Darsteller: John Hawkes, Logan Lerman, Sarah Bolger
96 Minuten


Internet-Links

Trailer