<<< Zurück zur Übersicht
Fr, 12.04. - Independent Days| 23. Internationale Filmfestspiele Karlsruhe

INDIERAMA Lebenslinien im Irgendwo

INDIERAMA LEBENSLININEN IM IRGENDWO erzählt von Glück und Traurigkeit, von Verlust und Unerfülltheit – denn keine der Linien führt einfach nur geradeaus. Die Filme setzen sich mit den vielfältigen Emotionen des Menschseins auseinander, jede Erzählung ist ein Spiegelbild individueller, verschlungener Wege. Wir erleben eindringliche Darstellungen persönlicher Begegnungen und einzigartiger Erfahrungen, die dazu anregen, darüber nachzudenken, in welche Richtung auf der Straße des Lebens wir gerade gehen.


Inside the box
Deutschland 2023 | Länge: 10
Sprache: Deutsch mit engl. UT
Regie: Yazan Alnakdali
Cast: Yazan Alnakdali, Shaam Joli, Miriam Dorsch

Frühling in Damaskus, Muttertag in Syrien. Die wahre Geschichte eines Krankenpflegers in einem syrischen Krankenhaus gibt einen kleinen Einblick in eine Welt, in der Krieg herrscht.


Cataract (Katarakta)
Polen 2023 | Länge: 16 | Deutschlandpremiere
Sprache: Polnisch mit engl. UT
Regie: Łukasz Iwanicz

Was braucht man, um glücklich zu sein? Drei unterschiedliche Charaktere aus drei verschiedenen Gemeinschaften erzählen von ihren Erfahrungen mit Traurigkeit, Verlust und Unerfülltheit.



Mitglied (Member)
Schweiz 2023 | Länge: 21 | Weltpremiere
Sprache: Schweizerdeutsch mit dt. UT
Regie: Rolf Hellat
Cast: Giorgina Hämmerli, Joachim Rittmeyer, Annina Sonnenwald

Beim Treffen eines Bläserclubs kommt es zum Streit. Debatten über gegenseitigen Respekt und Gleichberechtigung entbrennen. Gehen die jahrelangen Freundschaften deshalb tatsächlich in die Brüche?


Mozart in Nairobi. Or something like that.
Österreich 2023 | Länge: 16 | Europapremiere
Sprache: Englisch, Suaheli mit engl. UT
Regie: Carla Schwering

Der Essay-Film erzählt die Geschichte von inhaftierten Müttern und deren zurückgelassenen Kindern in Nairobi (Kenia). Klassische Musik ist hier das Medium und die Brücke zur Überwindung ihrer Trennung.


Komm, wir fliegen übers Brandenburger Tor (Come, we fly over the Brandenburger Tor)
Deutschland 2023 | Länge: 33
Sprache: Deutsch
Regie: Esther Zimmering
Cast: Klaus Ronald Zimmering, Moni Ellen Zimmering, Raina Zimmeirng

Eine sehr persönliche Geschichte einer jüdischen Familie in der DDR. Die engsten Verwandten der Regisseurin sprechen über die Vergangenheit und darüber, was in der DDR mit der jüdischen Tradition der Familie geschah.


Internet-Links

Tickets